Chocoversum – Das Schokoladenmuseum in Hamburg

Erleben, entdecken, mitmachen – unter diesem Motto lässt sich ein Besuch im Schokoladenmuseum Chocoversum in Hamburg gut zusammenfassen.

Schokolade

Foto: © Olena Kaminetska (shutterstock.com)

Wie aus den bitteren Bohnen, die ihren Weg aus Afrika, Süd- und Mittelamerika über den Hamburger Hafen nach Deutschland finden, eine der süßesten Versuchungen wird, können Besucher im Chocoversum by Hachez in einer 90-minütigen Führung erfahren. Besucher erleben hier die Geschichte des Kakao – vom Anbau über den Handel bis hin zur Endverarbeitung. Die interaktiven Erlebniswelten laden zum Mitmachen und Probieren ein. Die erste Möglichkeit, die keine Naschkatze auslassen wird, bietet sich gleich zu Beginn am Schokoladenbrunnen. In verschiedenen Themenwelten wird Besuchern im Anschluss anhand beeindruckender Ausstellungsstücke und Fotos der Weg vom Ursprungsland des Kakaos über den Transport und die Verarbeitung aufgezeigt. Im Folgenden erfahren Besucher nicht nur alle Schritte der Schokoladenproduktion an Originalmaschinen, sondern können anhand zahlreicher Kost- und Duftproben den Entwicklungsprozess hierbei intensiv und live erleben. Als Höhepunkt kreiert jeder Besucher seine eigene Tafel Schokolade, die natürlich mit nach Hause genommen oder gleich vor Ort vernascht werden kann.

Gegen Ende der Tour können Besucher noch ausgiebig im Schokoladen-Shop des Chocoversum stöbern und einkaufen. Hier gibt es allerlei verrückte und schmackhafte Dinge rund um das süße Gold zu entdecken.

Der Besuch im Chocoversum – inkl Führung und einer selbst kreierten Tafel Schokolade – dauert circa 1,5 Stunden. Führungen beginnen zwischen 10 und 16.30 Uhr. Die aktuellen Zeiten finden Interessierte auf der Homepage vom Chocoversum unter: www.chocoversum.de

 

« zurück zur Übersicht