Historische Speicherstadt Hamburg

Speicherstadt Hamburg

Die Speicherstadt liegt im nordöstlichen Teil des Hamburger Hafens, zwischen Deichtorhallen und Baumwall im Freihafen. Sie kann von der Land- und von der Wasserseite aus besichtigt werden. Die Gebäude stehen seit 1991 unter Denkmalschutz und bilden ein architektonisch einmaliges Ensemble: die auf Eichenpfählen stehende Speicherstadt ist der größte zusammenhängende Lagerhauskomplex der Welt.

In den Gebäuden im Stile der Backsteingotik der Gründerzeit mit Treppengiebel, Zinnen und Spitzbögen, lagern nach wie vor wertvolle Güter, wie Kaffee, Kakao, Gewürze, Tabak, Rum oder Computer. Hier findet sich auch das größte Orientteppichlager der Welt. Besucher können mit einer Barkasse auf den langgezogenen Fleeten (Kanälen) die Speicherstadt von Wasser aus erkunden. Innerhalb der Lagerhäuser gibt es viel zu erleben: verschiedene Freizeitangebote und Museen laden zu Besuchen ein.

Nicht nur Kinder werden mit staunenden Augen durch das Miniatur Wunderland gehen. Die größte Modelleisenbahnanlage der Welt zeigt auf 1150qm ein Großteil der Welt in Miniaturformat. Hamburg widmen die Macher einen eigenen Abschnitt, so dass ein Besuch im Miniatur Wunderland den Charakter einer Stadtrundfahrt durch die Hansestadt hat.

Einen Rundgang der etwas anderen Art bietet der Dungeon seinen Besuchern: Hier wird zu einer Zeitreise durch die dunkle Vergangenheit der Stadt Hamburg eingeladen. Hautnah wird Geschichte erlebbar gemacht: Die Ausbreitung der Pest über Hamburg, die Wellen der Sturmflut von 1717 und die Flammen des großen Feuers von 1842 ziehen die Besucher Schritt für Schritt in den Bann und lassen ihn selber zum Akteur werden.

Museen finden sich ebenfalls in der Speicherstadt. Etwa das Deutsche Zollmuseum, das sich der Geschichte des Zolls und Schmuggels annimmt, das Internationale Maritime Museum mit tausenden von Schiffsmodellen und Seekarten, das Gewürzmuseum, in dem man vom Anbau bis zum Fertigprodukt den gesamten Bearbeitungsprozess von Gewürzen verfolgen kann oder das Speicherstadtmuseum, das sich der Geschichte der Speicherstadt und des Warenumschlags widmet.

Die Speicherstadt ist nicht nur im Tageslicht einen Besuch wert. Nach Sonnenuntergang glänzt das historische Viertel in einer prächtigen Beleuchtung und erzeugt, auch durch die Spiegelung der Lichter in den Fleeten, eine stimmungsvolle Atmosphäre.