Hummel-Bummel Stadtrundgang

Altes Haus in Hamburg, St.Georg

Erkunden Sie die Hamburger Neustadt auf eigene Faust und zu Fuß. Folgen Sie immer dem roten Strich und begeben Sie sich auf einen informativen und kostenlosen Stadtrundgang durch die geschichtsträchtige Hamburger Neustadt.

Der „Hummel-Bummel“-Rundgang führt auf knapp drei Kilometern durch fast 400 Jahre Hamburger Geschichte. Beginnen kann man an einem der vier Startpunkte: dem Michel, dem Museum für Hamburgische Geschichte, an der Laiezhalle oder am Neuen Wall. Der roten Linie folgend gelangen Sie zum Großneumarkt, dem zentralen Punkt der Neustadt. Von hier aus können Sie sich immer wieder einen neuen Weg suchen, oder in einem der zahlreichen Cafés und Restaurants einen erholsamen Stopp einlegen.

Die Hamburger Neustadt ist voller Geschichte: Unter anderem wurde hier der Komponist Johannes Brahms geboren und aller Wahrscheinlichkeit nach ist die Currywurst hier und nicht in Berlin erfunden worden. Vergangenheit und Gegenwart treffen hier auf außergewöhnliche Art und Weise aufeinander: moderne Galerien und klassische Architektur, Gastronomie der Spitzenklasse und kleine, fast vergessene Cafés.

Die „Hummel-Bummel“ Wege führen an über 30 kulturell und geschichtlich bedeutenden Sehenswürdigkeiten vorbei, z.B. dem Gängeviertel, der Fleetinsel, der ehemaligen Hauptsynagoge und natürlich dem Großneumarkt.

An jedem Anlaufpunkt gibt es roten Tafeln, die Informationen zu den jeweiligen Sehenswürdigkeiten bereithalten und den Reiseführer ersetzen. An den vier Startpunkten stehen leuchtend rote Hummel-Bummel-Figuren, die einen stilisierten Wasserträger darstellen.

Der Name des Rundganges stammt übrigens von der legendären Hamburger Kultfigur Hans Hummel, die im Quartier um den Michel wohnte. Mit bürgerlichem Namen hieß er Johann Wilhelm Bentz und war ein Wasserträger. Nach einer Überlieferung wurde Bentz von Kindern in seinem Viertel geneckt, indem sie ihn bei seiner Arbeit „Hummel Hummel“ zuriefen. Beladen mit seiner schweren Wasserlast konnte er dann nur noch mit “Mors Mors”, dem plattdeutschen Wort für “Hintern”, antworten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.hummelbummel.de. Oder sprechen Sie uns an: Unser Hotel-Team steht Ihnen gerne mit kompetentem Rat für die Planung Ihrer Hamburg-Ausflüge zur Seite.

« zurück zur Übersicht